NEUIGKEITEN rund um Hüttenhölscher

Jubiläen, Berufschancen und besondere Besucher: Unser Unternehmen ist immer in Bewegung. Erfahren Sie, was es bei uns Neues gibt und lesen Sie aktuelle Stellenangebote. 

Rolf Beckhoff wird Geschäftsführer

Mit der Verpflichtung von Rolf Beckhoff (links im Bild) als Sprecher der Geschäftsführung ist uns ein großer Coup gelungen. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Aumann AG tritt zum 1. Januar 2023 in die Geschäftsführung ein. „Ich bin stolz, dass wir Rolf Beckhoff für meine Nachfolge gewinnen konnten. Mit ihm verstärken wir unsere Geschäftsführung mit einer kompetenten und erfahrenen Führungspersönlichkeit, die mehr als 20 Jahre Know-how aus dem Sondermaschinenbau mitbringt“, sagt Unternehmensgründer Norbert Hüttenhölscher. Er wird sich zum 31. Dezember 2022 aus der Geschäftsführung zurückziehen.

Mit dieser Maßnahme reagieren wir zudem auf das starke Wachstum der vergangenen Jahre. Daniel Hüttenhölscher erklärt: „Wir sind davon überzeugt, dass wir uns für den nächsten Entwicklungsschritt breiter aufstellen müssen und Impulse von außen benötigen.“

Daniel Hüttenhölscher selbst hat den Kontakt zu Rolf Beckhoff hergestellt, den er vor mehr als 15 Jahren bei der damaligen Claas Fertigungstechnik als Kollegen kennengelernt hat. Bis 2021 fungierte der Verler als CEO der Aumann AG in Beelen. „Rolf bringt fundiertes technisches und kaufmännisches Wissen in der Führung eines Maschinenbauunternehmens mit. Gleichzeitig schätze ich ihn als Mensch. Vor allem seine emphatische, offene und bodenständige Art passt zu uns.“

Für Rolf Beckhoff schließt sich mit seinem Einstieg bei uns ein Kreis, da er jetzt auch wieder beruflich in der Heimat angekommen ist. „Ich freue mich sehr, so eine spannende Aufgabe vor der Haustür zu übernehmen“, sagt der 54-Jährige, der mit seiner Familie in Verl-Österwiehe lebt. „Ich habe die erfolgreiche Entwicklung von Hüttenhölscher die letzten Jahre verfolgt und es reizt mich sehr, das Unternehmen mit meiner Erfahrung weiter voranzubringen.“ Um uns schon heute zukunftsgerichtet aufzustellen, befindet sich die aktuelle Geschäftsführung gemeinsam mit Rolf Beckhoff in Gesprächen mit einem Kandidaten, der das Führungsteam aufgrund seines Werdegangs perfekt abrunden wird.

Mit dem Eintritt von Rolf Beckhoff schlagen wir in unserer Firmengeschichte ein neues Kapitel auf und gleichzeitig geht eine Ära zu Ende. Mit Norbert Hüttenhölscher geht der Gründer und Namensgeber. Vor mehr als 40 Jahren legte der 75-Jährige mit Burkhard Reinke und Wilhelm Masjosthusmann den Grundstein für das heutige Unternehmen. „Ich bin immer wieder erstaunt, was aus dem damaligen Drei-Mann-Betrieb geworden ist“, sagt Norbert Hüttenhölscher mit Stolz und Dankbarkeit in der Stimme, wenn er auf sein Lebenswerk schaut.

Neben Norbert Hüttenhölscher wird sich auch seine Frau Irene zeitnah aus dem Unternehmen zurückziehen. Auch sie hat mit ihrer Tätigkeit in der Verwaltung einen maßgeblichen Anteil daran, dass sich das Unternehmen über vier Jahrzehnte so entwickeln konnte. Beide bleiben dem Unternehmen als Gesellschafter eng verbunden und freuen sich gleichzeitig auf den wohlverdienten Ruhestand.

Bei der Bekanntgabe des Rückzugs bedankte sich unser Team mit Standing Ovations. Ein sehr emotionaler Moment für alle. Denn mit viel Einsatz und unglaublichem Engagement haben Norbert und Irene Hüttenhölscher das Unternehmen über mehr als vier Jahrzehnte aufgebaut und geprägt. Jeden Tag sind sie mit Herzblut ihrer Arbeit nachgegangen, wodurch wir uns zu dem entwickeln konnten, was wir heute sind. Trotz des erfolgreichen Wachstums sind beide immer bodenständig geblieben und hatten stets ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter.