NEUIGKEITEN rund um Hüttenhölscher

Jubiläen, Berufschancen und besondere Besucher: Unser Unternehmen ist immer in Bewegung. Erfahren Sie, was es bei uns Neues gibt und lesen Sie aktuelle Stellenangebote. 

Viel Spaß beim Fahrsicherheitstraining

Gas, Gas, Gas und dann voll in die Eisen - so und so ähnlich sah die Samstagsbeschäftigung einiger unserer Mitarbeiter aus: Vollbremsungen, Hindernissen ausweichen und Slalomfahrten gehören zum Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht Bielefeld. 15 Mitarbeiter lernten am 2. März mit viel Spaß die Grenzen ihres Autos und vor allem auch ihre eigenen Grenzen in Extremsituationen kennen.

"Ihr wollt wohl, dass ich mich heute richtig bewege", schallt es fröhlich aus den Walki Talkis in den Autos, während Übungsleiter Jürgen Luzar sich wieder mal auf den Weg macht, um eine der umgefahren Pylonen zurück an ihren Platz zu stellen. Bei mehr als 50 Stundenkilometern sollen die Fahrer auf nasser Fahrbahn voll in die Bremse treten und dem nur wenige Meter entfernten Hindernis aus Pylonen ausweichen. Das klappt mal mehr, mal weniger gut - und so manches Auto gerät dabei ganz schön ins Schleudern.

Neben vielen praktischen Übungen bei denen jeder Fahrer sein eigenes Auto und sein Fahrverhalten besser kennenlernte, vermittelte Jürgen Luzar den Teilnehmern viel Wissenswertes zur Fahrzeugtechnik, zur Sitzeinstellung oder auch zu den Reifen. Zudem schaffte er es mit seinen Erfahrungen und Geschichten aus seinem Alltag als Polizist, die Teilnehmer für mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr zu sensibiliseren. Die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv: Denn sowohl der Theorie- wie auch der Praxisteil hat allen reichlich Erkenntnisse gebracht und zudem auch noch viel Spaß gemacht.

Die nächste Gruppe von 15 Mitarbeitern darf sich schon jetzt auf ihr Fahrsicherheitstraining am 6. April freuen. Denn Fahrspaß ist auf jeden Fall garantiert!