NEUES KÜHL-FAHRZEUG
für die Gütersloher Tafel

Dank eines Sozial-Sponsorings ist die Gütersloher Tafel seit Ende Oktober im Besitz eines neuen Kühl-Fahrzeugs. Wir wünschen der Tafel mit dem neuen Lkw viele gute Fahrten auf den Straßen des Kreises Gütersloh, damit möglichst vielen Menschen geholfen werden kann.

Kreisweit unterstützt die Gütersloher Tafel bedürftige Menschen mit Lebensmitteln und wichtigen Alltagsprodukten. Um diesen logistischen Aufwand täglich leisten zu können, musste ein neues Kühl-Fahrzeug her. Dieses konnte Dank einer Sponsoring-Aktion Ende Oktober angeschafft werden. "Unser bisheriger Kühl-Lkw ist 28 Jahre alt. Deshalb sind wir sehr glücklich, jetzt ein neues Fahrzeug zu erhalten, mit dem wir die Waren abholen und wieder verteilen können", sagte Ruth Prior-Dresemann, Geschäftsführerin der Gütersloher Tafel, bei der offiziellen Fahrzeug-Übergabe.

Mehr als 100 Tonnen Lebensmittel verteilt die Tafel jeden Monat an zirka 3.800 Bedürftige im Kreis Gütersloh. Damit die Lebensmittel passend auf die rund 50 Ausgabestellen verteilt werden können, bedarf es täglich einer riesigen logistischen Aufgabe. Zunächst werden die gespendeten Lebensmittel abgeholt und ins 1.000 Quadratmeter große Zentrallager in Gütersloh gebracht. Hier begutachten und sortieren die Tafel-Mitarbeiter sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer die Waren, damit diese zeitnah und in den richtigen Mengen an die Verteilstellen ausgeliefert werden können.

Die Finanzierung des neuen 7,5 Tonnen-Kühlwagens hat ein Sozial-Sponsoring möglich gemacht, an dem sich 28 Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh beteiligt haben. Zu den Sponsoren zählt auch Hüttenhölscher Maschinenbau. Geschäftsführer Daniel Hüttenhölscher erklärt: "Wir finden es absolut bemerkenswert, was die Gütersloher Tafel jeden Tag leistet. Die Arbeit der Tafel und der vielen ehrenamtlichen Helfer ist für viele Menschen leider unverzichtbar. Wir hoffen, dass der neue Lkw eine große Hilfe für die Gütersloher Tafel sein wird und er, wie sein Vorgänger, lange auf den Straßen Güterslohs unterwegs sein wird."

VERSTÄRKUNG
für verschiedene Bereiche gesucht

Suchen Sie einen neuen Job oder möchten Sie sich beruflich neu orientieren? Dann schauen Sie doch einmal auf unsere aktuellen Stellenangebote. Gerne können Sie sich auch initiativ bewerben.

Wir sind ein Team aus jungen und erfahrenen Mitarbeitern, die sich jeden Tag mit viel Leidenschaft neuen technischen Herausforderungen stellen.

Deshalb suchen wir nette, technikbegeisterte Menschen, die sich als Kolleginnen und Kollegen ins Team einfügen und motiviert sind, gemeinsam Lösungen für technisch hochwertige Sondermaschinen zu finden und große Ziele zu erreichen. 

Aktuell suchen wir zur Verstärkung unseres Teams:

Mehr Informationen zu unseren Stellenangeboten, zur Ausbildung oder Studienförderung finden Sie unter Karriere

MONTAGESTART im Werk Verl

Seit Anfang April 2018 haben wir einen dritten Standort: In unserem Werk Verl an der Österwieher Straße 160 werden wir Anlagen und Maschinen montieren.

Es kann losgehen! Seit mehreren Monaten laufen bereits die Planungen und Vorbereitungen für den Montagestart im Werk Verl - in den Hallen des ehemaligen Unternehmens Hartkämper-Stahlbau. Jetzt beginnen auf den mehr als 3.800 Quadratmetern Hallenfläche die ersten Montagearbeiten.

"Um unsere Maschinen und Anlagen aufzubauen, benötigen wir immer mehr Montagefläche, deshalb haben wir uns entschieden, unsere Kapazitäten mit einem dritten Standort zu erweitern", sagt Geschäftsführer Daniel Hüttenhölscher, der sich freut, zum richtigen Zeitpunkt so nah am Hauptwerk eine geeignete Werkshalle gefunden zu haben. "Die schöne helle Halle ist ideal für uns. Sie ist mit zahlreichen Kränen ausgerüstet und aufgrund ihrer Länge können wir bei Bedarf unsere Maschinen am Stück aufbauen und testen."

Das Hauptwerk ist weiterhin der Unternehmesstandort am Grasweg 47 in Verl-Bornholte. Hier befinden sich unter anderem die Verwaltung, die Konstruktion, die CNC-Fertigung sowie die Arbeitsvorbereitung. Außerdem werden hier, genau wie im neuen Werk Verl und dem Standort "Werk SHS" (Hellweg 112-120 in Schloß Holte-Stukenbrock), weiterhin Maschinen und Anlagen aufgebaut und in Betrieb genommen.

Die Adresse des neuen Standortes "Werk Verl" lautet: Österwieher Str. 160, 33415 Verl. Die Parkplätze sowie der Eingang befinden sich auf der Rückseite der Halle, deshalb erfolgt die Anfahrt über den Sinnerbrinksweg.

Filmaufnahmen
für die Handwerkskammer

"Kamera läuft" hieß es bei uns im Unternehmen: Für den 20. Aus- und Weiterbildungskongress 2017 begleitete die Kamera einige Mitarbeiter zwei Tage lang bei ihrer Arbeit. Der Film bietet einen schönen Einblick in die täglichen Abläufe in unserem Unternehmen.   

Sägen, schweißen, montieren – zwei Tage lang, begleitete ein Kamerateam des Westdeutschen Handwerkskammertags unsere Mitarbeiter bei  ihrer täglichen Arbeit. Im Mittelpunkt stand dabei Kevin Brüchert, der nach seiner Ausbildung zum Feinwerkmechaniker heute erfolgreich als Facharbeiter bei uns arbeitet. Kevin erzählt im Film von seinen persönlichen Erfahrungen während und nach der Ausbildung. 

Im Fokus des Kurzfilms stehen die Anforderungen an ausgebildete Fachkräfte aus Sicht der betrieblichen Praxis. Dabei geht es weniger um die handwerkliche Arbeit, sondern viel mehr um Themen wie selbstständiges Arbeiten, Prozesse organisieren und strukturieren, Umgang mit Kunden, Konfliktverhalten sowie Anforderungen der Digitalisierung. 

Für die Ausbildung in unserem Unternehmen ist seit vielen Jahren Johannes Willinghöfer zuständig. Er berichtet im Interview mit Simon Büttner von Brikettfilm, wie sich die Anforderungen an Auszubildende und Fachkräfte aus seiner Sicht verändert haben.

Gezeigt wurde der Film auf dem 20. Aus- und Weiterbildungskongress am 5. Juli 2017 in Bonn. 

Jetzt gibt es den Film auch hier auf unserer Homepage zu sehen!

Hüttenhölscher Maschinenbau - Was Fachkräfte heute können müssen